Home > Aktuelles > Vizeweltmeistertitel für Steffen Launer (23.04.2003)

23.04.2003
Vizeweltmeistertitel für Steffen Launer
Bild
Foto: Verein

Der Neuweiler Jugendliche Steffen Launer, der die 11. Klasse des Schönbuch-Gymnasiums in Weil im Schönbuch besucht, holte für die Fechtabteilung der SV-Böblingen den Vizeweltmeistertitel nach Hause.

Im sizilianischen Trapani hatte der Erste der Deutschen Rangliste einen furiosen Durchlauf, als er bei den Degenwettkämpfen am 7. April dieses Jahres die Mitbewerber um den Weltmeistertitel einen nach dem anderen über die Klinge springen ließ. Im Viertelfinale warf er den Koreaner Jun Yeong Kim klar aus dem Rennen und im Kampf um den Einzug ins Finale machte er die Sache noch einmal so richtig spannend. Wieder war ein Koreaner, Jung-Ho Hwang, sein Gegner und erst beim Stand von 14:14 gelang es Launer den entscheidenden Treffer zu setzen. Jetzt ging es um Gold.

Den Weltmeistertitel vor Augen bereitete sich Launer noch einmal auf den letzten Kampf des Tages vor. Auf der Hochbahn ging es gegen den Rumänen Andrei Radu zur Sache. Doch "was auch immer ich versucht habe, der Radu wusste immer eine bessere Lösung". Launer unterlag mit 15:11 - doch für Trauer blieb nicht viel Zeit. Die ganze deutsche Delegation ließ ihn voller Freude hochleben, zumal es die erste deutsche Medaille in dieser WM war.

Dass es auch das beste Abschneiden eines deutschen Fechters in dieser WM sein würde wusste zu diesem Zeitpunkt noch keiner.

Die Hoffnungen lagen noch bei den Juniorenwettkämpfen, die zwei Tage später starteten. Zwar gelang es dem Tauberbischofsheimer Norman Ackermann die Bronzemedaille zu erringen, aber gerade auf ihn waren sehr hohe Erwartungen gesetzt worden. Und auch die Mannschaften im Damendegen und Herrenflorett konnten sich auf die Bronzeränge vorkämpfen .

Die ganze Gemeinde gratuliert ihrem Silbermedaillengewinner Steffen Launer zu diesem riesigen Erfolg.

 
3916 Zugriffe, zuletzt am 17.08.2017, 19:05:15