Home > Aktuelles > Gemeinsames Richtfest: Sporthalle und Erweiterung der Grund- und Hauptschule (12.09.2003)

12.09.2003
Gemeinsames Richtfest: Sporthalle und Erweiterung der Grund- und Hauptschule
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (101 kB - 550x690 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (39 kB - 550x314 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (44 kB - 550x395 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (59 kB - 550x529 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5] (52 kB - 550x326 Pixel)
Bild Nr. 6 in voller Auflösung anzeigen
[6] (34 kB - 550x413 Pixel)

Bei herrlichem Sommerwetter konnte Bürgermeister Andreas Brand zum Richtfest am Donnerstag der vergangen Woche über hundert Gäste und mit dem Bundestagsabgeordneten Clemens Binninger (CDU) sowie den Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Eugen Klunzinger (CDU) und Heiderose Berroth (FDP/DVP) auch Vertreter aus der Politik begrüßen.

Sein Dank für die Geduld, das Verstädnis, das Vertrauen und die Toleranz während der bisherigen Bauphase galt den Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde und insbesondere den Anliegern. Mit handwerklichem Können und Geschick haben die Bauleute die bisher nur auf Plänen gezeichneten Gedanken, Visionen und Ideen verwirklicht. Ihnen sagte der Bürgermeister ein besonderen Dankeschön mit dem Wunsch nach einem weiterhin unfallfreien Bauen und einem auch fortan reibungslosen Ablauf.

„Das Räderwerk greift nun stimmig ineinander und wir sind auf einem guten Weg, beide Projekte kosten- und passgenau fertig zu stellen“, sagte Bürgermeister Brand. Die Schulhauserweiterung runde das bestehende Gebäudeensemble harmonisch und ab und setze einen gestalterischen Akzent. Auch das Ausmaß der Sporthalle sei jetzt mit der Konstruktion und dem Stahlbau deutlich zu erkennen.

Die Schülerinnen und Schüler werden die neuen Klassenräume noch in diesem Jahr beziehen, während sich die Sportlerinnen und Sportler Mitte des nächsten Jahres auf ein neues Zuhause mit idealen Bedingungen für den Übungs- und Spielbetrieb freuen dürfen. Die Schulhauserweiterung wird etwa 1,16 Millionen Euro kosten und für den Sporthallenbau werden rund 5 Millionen Euro zu Buche schlagen.

Nach einem Gebet von Pfarrer Dr. Neudorfer trugen die Zimmerleute von beiden Gebäuden herab die Richtsprüche vor. Anschließend lud die Gemeinde noch zu einem Vesper ein.

 
3486 Zugriffe, zuletzt am 28.04.2017, 01:52:13