Home > Aktuelles > Weltmeisterschaft im Hallenradsport (04.12.2003)

04.12.2003
Weltmeisterschaft im Hallenradsport
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (74 kB - 550x414 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (80 kB - 550x505 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (148 kB - 550x532 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (138 kB - 550x713 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5] (110 kB - 550x656 Pixel)
Bild Nr. 6 in voller Auflösung anzeigen
[6] (95 kB - 550x577 Pixel)
Bild Nr. 7 in voller Auflösung anzeigen
[7] (89 kB - 550x382 Pixel)
 

„Astrid, just do it“ stand auf den weit leuchtenden orangefarbenen T-Shirts der 35 Fans aus Weil im Schönbuch (ein weiterer Fan traf als Vertreter der Gemeinde rechtzeitig zum großen Augenblick ein!). Corinna Hein, die als zweite Deutsche aufgestellt war, war 325 Punkte ausgefahren. Ein stolzes Ergebnis, das gar nicht so leicht zu übertreffen war, da die Kampfrichter für eine WM sehr streng werteten! Gespannte Stille herrschte unter den 2500 Zuschauern, als Astrid Ruckaberle als zweitletzte Fahrerin das Parkett betrat. Würde sie ihre Konkurrentin schlagen können? Eine sagenhafte Kür, die mit 330 Punkten bewertet wurde. Die Fans jubelten. Aber noch war die Weltmeisterin von 2002, Martina Stepankova, nicht gefahren. Wie würde sie drauf sein? Nach 2 Minuten legte sich die Spannung. Kenner sahen, dass sie nach zwei Patzern unsere Asti nicht mehr gefährden konnte.
Dann war klar: Astrid just did it – sie ist Weltmeisterin 2003!

Am Mittwoch danach gab es einen Empfang in der Radsporthalle und viele sind gekommen!

Der RV Weil im Schönbuch bedankt sich bei der Gemeinde, bei der Genoba Weil und bei allen, die zum Empfang gekommen sind!

 
4341 Zugriffe, zuletzt am 15.12.2017, 17:11:28