Home > Aktuelles > Gaiern Cup 2004 (17.09.2004)

17.09.2004
Gaiern Cup 2004
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (108 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (109 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (100 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (102 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5]
Warning: getimagesize(/var/www/vhosts/weil-im-schoenbuch.de/httpdocs/aktuelles/2004-09-17.gaierncup/2004-09-17.gaierncup2004.05.jpg): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/weil-im-schoenbuch.de/httpdocs/aktuelles.php on line 403
Medaillen im Test: Sind die echt?

Warning: filesize(): stat failed for /var/www/vhosts/weil-im-schoenbuch.de/httpdocs/aktuelles/2004-09-17.gaierncup/2004-09-17.gaierncup2004.05.jpg in /var/www/vhosts/weil-im-schoenbuch.de/httpdocs/aktuelles.php on line 407
(0 kB - x Pixel)
Bild Nr. 6 in voller Auflösung anzeigen
[6] (61 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 7 in voller Auflösung anzeigen
[7] (83 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 8 in voller Auflösung anzeigen
[8] Der Nachwuchs kennt sich aus
(110 kB - 550x822 Pixel)
Bild Nr. 9 in voller Auflösung anzeigen
[9] (146 kB - 550x822 Pixel)
Bild Nr. 10 in voller Auflösung anzeigen
[10] Die F1 aus Weil feiert den Turniersieg: So schön kann Fußball sein
(92 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 11 in voller Auflösung anzeigen
[11] (85 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 12 in voller Auflösung anzeigen
[12] (119 kB - 550x367 Pixel)

Wer den Fußball liebt, für den sind die zwei Tage am Ende der Sommerferien ein Pflichtprogramm. Für die Vereine auf der Schönbuch-Lichtung gehört das Nachwuchsturnier der SpVgg Weil im Schönbuch inzwischen ohnehin zum Terminkalender wie die Luft zum Ball. Meist nützen sie die Spiele als letzten Härtetest vor Beginn der Saison. Der Gaiern-Cup lieferte auch in seiner 14. Auflage wieder Jugendfußball pur.
Aus Weiler Sicht waren die Kleinsten diesmal die Größten. Das F-Jugendturnier wurde klar beherrscht von den Farben der hiesigen Sportvereinigung. Und am Ende gab es nach vielen packenden Partien nur noch eine Frage: Welche Mannschaft aus Weil darf den Wanderpokal in Empfang nehmen? Es war die F1, die sich im Finale im Neunmeterschießen gegen die F2 durchsetzte. Die F3, die allerjüngsten, spielten ein tolles Turnier und unterlagen erst im Spiel um Platz drei dem TV Altdorf. Die Siegerehrung übernahm Weils neues Gemeindeoberhaupt. Bürgermeister Wolfgang Lahl übergab
den von Hans Langgärtner gestifteten Wanderpokal, der zum dritten Mal nach Weil ging und jetzt endgültig bei der SpVgg bleibt.
Nicht ganz so toll lief es im E-Jugendturnier, wo drei Weiler Mannschaften am Ball waren. Die E1 und E2 schieden etwas unglücklich in der Vorrunde aus, aber die E3 kämpfte verbissen, unterlag erst im Halbfinale und schaffte schließlich im kleinen Finale Rang vier. Eine reife Leistung auf die unsere Kleinen stolz sein können. Im Finale bezwang die SpVgg Holzgerlingen die Auswahl des TSV Ehningen. Der von Klaus Finger(Elektro Breitling) gestiftete Wanderpokal ging in den Nachbarort.
Mit starken Konkurrenten aus Sindelfingen, Böblingen und auch Holzgerlingen hatten es die beiden D-Jugendteams zu tun. Die D1 stand gut in der Defensive, verstand es aber nicht, das Spiel in den Strafraum des Gegners zu tragen. Die logische Konsequenz: Nach drei 0:0-Spielen gegen Altdorf, Böblingen und Holzgerlingen blieb am Ende der undankbare dritte Gruppenplatz, das Halbfinale als Ziel war verpasst. Die völlig neu formierte D2 gab ihr Bestes, aber gegen die klassenhöheren Gegner setzte es Niederlagen. Trotzdem zeigte das Team hoffnungsvolle Ansätze. Darauf lässt sich aufbauen. Im Finale bezwang der VfL Sindelfingen den Titelverteidiger aus Holzgerlingen.
Und freute sich über den Wanderpokal vom Weiler Förderverein Fußball.
Einen starken Auftritt hatte die Weiler C-1-Jugend, die sich bis ins Finale durchkämpfte, sich dort aber dem VfL Sindelfingen geschlagen geben musste.
Der Wanderpokal wurde gestiftet vom ehemaligen Weiler Bürgermeister Andreas Brand.

Zwei Tage standen die Nachwuchsfußballer im Mittelpunkt. Eher am Rande stehen jene, die solch ein Turnier erst ermöglichen. Die Trainer, Betreuer und Funktionäre, die ihre Freizeit für Auf- und Abbau und den reibungslosen Turnierverlauf opfern. Aber auch die vielen Eltern, die ohne Murren die gute Sache mit ehrenamtlicher Arbeit unterstützen. Der Erlös des Turniers kommt schließlich wieder ihren Sprösslingen zu Gute. Trikots, Bälle oder Trainingsgeräte kosten Geld. Geld, das unter anderem beim Gaiern-Cup in die Kasse fließt. Deshalb noch einmal allen Helfern ein dickes Dankeschön.

Alles auf einen Blick: Die Ergebnisse vom Gaiern Cup
C- Junioren
1. VfL Sindelfingen  
2. SpVgg Weil im Schönbuch 1
3. VfL Herrenberg
4. SV Böblingen
Wanderpokal: ehemaliger Bürgermeister Andreas Brand
 
D- Junioren
1. VfL Sindelfingen
2. SpVgg Holzgerlingen
3. SV Böblingen
4. TSV Ehningen
Wanderpokal: Förderverein Fußball
 
E- Junioren
1. SpVgg Holzgerlingen
2. TSV Ehningen
3. TSV Waldenbuch
4. SpVgg Weil im Schönbuch 3
Wanderpokal: Klaus Finger, Elektro Breitling
 
F- Junioren
1. SpVgg Weil im Schönbuch 1
2. SpVgg Weil im Schönbuch 2
3. TV Altdorf
4. SpVgg Weil im Schönbuch 3
Wanderpokal: Hans Langgärtner, zum 3. Mal von Weil gewonnen
 
Siegerehrung durch Bürgermeister Wolfgang Lahl
 
6989 Zugriffe, zuletzt am 23.11.2017, 05:17:07