Home > Aktuelles > Premiere der „neuen“ Kinderkirche war ein voller Erfolg (24.09.2004)

24.09.2004
Premiere der „neuen“ Kinderkirche war ein voller Erfolg
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] Manchmal geht es besser, wenn Mami erst mal noch dabei ist – in der „Spielstraße“ kein Problem!
(84 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] auch im oberen Stock ist Hochspannung angesagt
(124 kB - 550x822 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] Konzentration beim Schneckenrennen
(61 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] ab 10:15 Uhr Start in der großen Runde
(93 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5] Das Theaterstück bei den Schulkindern
(158 kB - 550x822 Pixel)
Bild Nr. 6 in voller Auflösung anzeigen
[6] In den Gruppen: die ganz Kleinen,...
(92 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 7 in voller Auflösung anzeigen
[7] die Mittleren,...
(94 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 8 in voller Auflösung anzeigen
[8] die großen Jungs...
(76 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 9 in voller Auflösung anzeigen
[9] und die großen Mädels unter sich.
(73 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 10 in voller Auflösung anzeigen
[10] „...und was spielen wir nächste Woche?“
(96 kB - 550x367 Pixel)

Nach langen Vorbereitungen fand am vergangenen Sonntag das erste Mal die Kinderkirche in „neuer Form“ im Gemeindehaus „Obere Halde“ statt.

Neu ist zum Beispiel der offene Anfang: ab 9:45 Uhr können die Kinder im Alter zwischen 4 und 14 einlaufen, um an der 30minütigen „Spielstraße“ teilzunehmen. In dieser Phase werden auf mehreren Stockwerken diverse Spiele angeboten. Gerne können auch Eltern von Kindern, die noch nicht ganz so mutig sind, in dieser Phase bei ihren Sprösslingen bleiben und ihnen so den Einstieg erleichtern.

Ab 10:15 Uhr, wenn alle ganz „angekommen“ sind, geht es dann in der großen Runde richtig los. Es werden gemeinsam Lieder gesungen, gebetet, Infos weitergegeben, Neuankömmlinge werden begrüßt und es wird bereits auf den thematischen Schwerpunkt des Gottesdienstes hingearbeitet.

Anschließend gehen die Kleinen in ihren Gruppenraum. Für sie wird die biblische Geschichte, die an diesem Sonntag Thema ist, mit Hilfe von Bildern etc. erzählt. Die Schulkinder hören gemeinsam ihre Bibelgeschichte als Erzählung oder Theaterstück. Dann trennen sich auch die Älteren noch einmal auf in mehrere Gruppen, die dann wieder „unter sich“ weitermachen.

Der erste „Test“ ist nun nach langem Entgegenfiebern gelaufen und alle Mitarbeiter waren zufrieden. Auch von den „Gottesdienstbesuchern“ kamen durchweg positive Rückmeldungen: den einen gefiel die „Spielstraße“ besonders gut, den anderen das Theaterstück.

Nach diesem vielversprechenden Start freuen sich alle auf die kommenden „Gottesdienste“. Und auch wenn schon ziemlich viel los war: es gibt noch viel Platz! Alle Kinder von 4-14 Jahren sind herzlich eingeladen, sich die Sache mal ganz aus der Nähe anzuschauen: immer sonntags ab 10:15 Uhr (Spielstraße ab 9:45 Uhr) im Gemeindehaus „Obere Halde“.

 
3421 Zugriffe, zuletzt am 26.03.2017, 20:23:41