Home > Aktuelles > Verkehrsmännchen beim Kindergarten Seetal zerstört (11.02.2005)

11.02.2005
Verkehrsmännchen beim Kindergarten Seetal zerstört
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (59 kB - 550x533 Pixel)
Seit dem 20. Januar 2005 standen die Verkehrsmännchen des Kindergarten Seetal zur Warnung der Autofahrer an der Straße. Doch sie konnten ihre Aufgabe als Fürsprecher der Kinder im Straßenverkehr nur kurze Zeit wahrnehmen.

Entsetzt und fassungslos mussten Kinder, Erzieherinnen und Eltern am Morgen des 7. Februar feststellen, dass ein Teil der Figuren mutwillig zerstört worden war. Drei wurden aus der Verankerung gerissen und in den See geworfen, anderen wurden die Arme abgebrochen. In der Nacht zum 10. Februar wurden auch noch die restlichen Figuren zerstört. Die Kinder reagierten traurig und zugleich wütend darauf:
„Es hat so viel Spaß gemacht, die Männchen anzumalen. Das war viel Arbeit und nun ärgert es mich, dass andere so was einfach kaputt machen.“
„Das waren Vollidioten, die so was kaputt machen, wir machen doch auch nichts von anderen kaputt!“
„Ich bin traurig darüber!“
„Wenn wir die erwischen, dann...!“
„Warum tun die so etwas?!“

Nach dem Warum fragen die Kinder, Erzieherinnen und Eltern des Kindergarten Seetal. Hat der oder haben die Täter so viel Zivilcourage, sich bei den Kindern zu entschuldigen? Sie hätten es verdient!

 
4480 Zugriffe, zuletzt am 19.08.2017, 02:52:06