Home > Aktuelles > Geschichte der ehemaligen Firma Doko (06.05.2005)

06.05.2005
Geschichte der ehemaligen Firma Doko
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (53 kB - 550x749 Pixel)

„Qualität aus Tradition“. Im Jahre 1896 gründeten Dr. Ferdinand Keppler, staatlich geprüfter Lebensmitteltechniker, und der Kaufmann Karl Müller in Stuttgart eine „Conservierungssalzfabrik“, wie es damals hieß. Man entwickelte Salzmischungen zum Pökeln und erweiterete das Angebot alsbald auch auf die Herstellung und den Verkauf von Gewürzmischungen und anderen Hilfsstoffen zur Fleischwaren- und Wurstfabrikation.

Ab dem Jahr 1905 führte dann Dr. Keppler die Firma nach dem Ausscheiden des Mitbegründers alleine weiter. 1913 übernahm dann der Kaufmann Felix Höring die Geschäfte. Er verlegte den Firmensitz aus der Stuttgarter Hölderlinstraße nach Weil im Schönbuch, wo die Firma 1921 im Handelsregister Böblingen eingetragen wurde.

Bis zum Jahre 1934 leitete er die Geschäfte der Firma, um sie dann mit Datum vom 1. Oktober an seinen Nachfolger, den Kaufmann Albert Heim, zu übergeben.

1971 übernahm dann die Firma Doko Wolfgang Heim, der sie dann im Jahre 1987 veräußerte.

Ein Dankeschön Herrn Wolfgang Heim, Herrn Hans Preisendanz und Frau Karin Kolb für die Leihgaben, ohne die diese Ausstellung nicht möglich gewesen wäre.

 
4977 Zugriffe, zuletzt am 28.04.2017, 01:47:37