Home > Aktuelles > Räumungsübungen in den Gemeindekindergärten (07.04.2006)

07.04.2006
Räumungsübungen in den Gemeindekindergärten
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (39 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (41 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (50 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (52 kB - 550x395 Pixel)

Im Frühjahr wurde in allen Gemeindekindergärten geübt, den Kindergarten schnell zu verlassen, falls ein Feuer ausbricht. Damit die Übungen möglichst realitätsnah waren, wurden die Eingangsbereiche mit unschädlichem „Disconebel“ verraucht und unpassierbar gemacht, so dass die Notausgänge benutzt werden mussten.

Das Ziel der Übungen war, die Notausgänge zusammen mit den Kindern „unter Brandbedingungen“ zu benutzen und die Aufgabenverteilung im Brandfall zu testen (wer alarmiert die Feuerwehr, wer nimmt die Anwesenheitsliste mit zur späteren Kontrolle, ob alle Kinder aus dem Haus sind, wer prüft, ob alle noch zugänglichen Räume leer sind?).

Außerdem sollte erprobt werden, wie man mit Kindern unter drei Jahren und mit behinderten Kindern schnell den Kindergarten verlässt.

Die Übungen wurden zur Auswertung auf Video aufgenommen. In einigen (wenigen) Fällen zeigte sich durch die Übungen, dass die Notausgänge erweitert werden sollten und dass im Kindergartenbetrieb besonders darauf zu achten ist, diese Notausgänge freizuhalten.

 
3356 Zugriffe, zuletzt am 27.03.2017, 07:09:21