Home > Aktuelles > Füchse in der Röte, Ratten am Roten Berg (20.06.2008)

20.06.2008 Veröffentlichungsdatum: 20.06.2008
Füchse in der Röte, Ratten am Roten Berg

In der letzten Zeit wurden in der Röte wieder vermehrt Füchse beobachtet. Da ein aktives Bejagen dieser Tiere in der Nähe von Wohngebieten ausscheidet und Vergrämungsaktionen keinen Erfolg hatten, möchten wir erneut alle Anwohner und Spaziergänger bitten, dieses Wohngebiet durch einfache Maßnahmen für die Füchse unattraktiv zu machen.

•-          Bitte lassen Sie kein Tierfutter im Garten stehen. Füttern Sie Ihren Hund oder Ihre Katze nur zu bestimmten Zeiten. Anschließend sollten Sie die Futtergefäße wieder wegräumen.

•-          Achten Sie darauf, dass sich im Gartenkompost keine Mäuse halten. Mäuse sind bekanntermaßen die Hauptnahrung von Füchsen.

•-          Werfen Sie als Spaziergänger keine Lebensmittel in die öffentlichen Abfallbehälter. Füchse durchsuchen diese bei ihrer Nahrungssuche. Das gilt natürlich auch für die Schülerinnen und Schüler unserer Grund- und Hauptschule.

Ein ähnliches Problem ist derzeit im Gebiet Roter Berg mit Ratten zu beobachten. Dort treten derzeit trotz der jährlichen Bekämpfung der in der Kanalisation befindlichen Ratten diese Tiere vermehrt auf. Die Vermutung der Gemeindeverwaltung ist, dass dort ebenfalls durch ein überreiches Nahrungsangebot auf den Grundstücken Ratten angelockt werden. Deshalb wird die Bevölkerung gebeten, die o.g. Empfehlungen zur Tierfütterung und Lebensmittelentsorgung ebenfalls (sinngemäß) umzusetzen.

Gemeinde Weil im Schönbuch

 
2448 Zugriffe, zuletzt am 26.04.2017, 06:20:48