Home > Aktuelles > Besuch der Neuweiler Delegation in der Partnergemeinde Hennersdorf (25.07.2008)

25.07.2008 Veröffentlichungsdatum: 25.07.2008
Besuch der Neuweiler Delegation in der Partnergemeinde Hennersdorf
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (98 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (62 kB - 550x409 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (77 kB - 550x359 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (68 kB - 550x438 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5] (66 kB - 550x230 Pixel)

Vom 17. bis 20. Juli 2008 waren 20 Neuweiler zu Gast in der Partnergemeinde Hennersdorf in Niederösterreich. Bürgermeister Lahl ließ es sich nicht nehmen, teilweise an dem Partnerschaftsprogramm teilzunehmen. Fast vollzählig waren die Mitglieder des Ortschaftsrats zu dem Partnerschaftstreffen gekommen.

Eingeladen waren wir zum Hennersdorfer Weinsommer, der zum 3. Mal von der Gemeindeverwaltung und ortsansässigen Winzern veranstaltet wurde. Unser Besenwirt Klaus Bauer und sein Familienteam bereicherte mit „Ochs am Spieß" das gastronomische Angebot der Hennersdorfer. Gleichzeitig mit uns Neuweilern war auch eine Gruppe aus Jindrichov in Tschechien, der anderen Partnergemeinde von Hennersdorf, zu Gast in Hennersdorf. Mit Hilfe der Dolmetscherin konnte die Verständigung hergestellt werden.

Was gibt es Neues in unserer Partnergemeinde?

Die merkliche Reduzierung der Verkehrsbelastung in der langen Durchfahrtsstraße von Hennersdorf ist die wohl  an erster Stelle zu nennende Verbesserung für die anliegenden Bewohner im Ort. Von 14 000 durchfahrenden Fahrzeugen am Tag wurde durch den Bau neuer Straßen und Durchfahrtsverboten in den Nachbargemeinden diese Verkehrsreduzierung auf  den Ziel- und Quellverkehr erreicht. Die Einrichtung eines ½ Stunden Bustaktes zur U-Bahn Wien hat die Verbindung in die Hauptstadt optimiert und wird rege nachgefragt. Der Gemeindeverwaltung ist es gelungen ein leer stehendes Anwesen mit einer Fabrikationshalle anzumieten. Diese Halle konnte in Eigenregie mit Bühne und Bühnentechnik zu einem Veranstaltungsraum umgebaut werden und wird unter anderem für das jährlich stattfindende Theaterstück der Laienspielgruppe genutzt. In den anderen Gebäuden können nun Bürgeraktivitäten wie Krabbelgruppe mit Müttertreff, Partyraum für die Jugend, Treffmöglichkeiten für die Pensionisten unter anderem angeboten werden. Der Innenhof des „9erHauses" bietet die Möglichkeit für „Open-air"  Veranstaltungen.

Neu errichtet wurde ein Wertstoffhof, der ähnlich wie die Wertstoffhöfe vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Böblingen, betrieben wird. Geplant ist ein Hort für die Kinder, der neben dem Gemeindeamt errichtet werden soll. Die Räumlichkeiten der Feuerwehr Hennersdorf einschließlich der Fahrzeughalle  sind zu klein geworden. Auch in Hennersdorf haben inzwischen Frauen den Dienst bei der Feuerwehr angetreten und benötigen eigene Umkleide- und Sanitärräume, ein größeres Löschfahrzeug ist in der jetzigen Halle nicht unterzustellen.

Auch eine Besichtigung der ortsansässigen Wienerberger Ziegelwerke stand auf dem Programm. Durch die Automatisierung der Anlage wurden die ehemals 500 Arbeitsplätze auf 40 reduziert, wobei in drei Schichten rund um die Uhr und im Ganz-Wochenbetrieb gearbeitet wird. Auf Einladung des Bürgermeisters der Nachbargemeinde Vösendorf, Chronister, konnten wir das ehemalige und wunderschön restaurierte Wasserschloss besichtigen. Die Gemeinde Vösendorf hat das Schloss vom Land gekauft und dort seine Verwaltung etabliert. Sparkasse, Notariat und ein Fahrradmuseum sind ebenfalls in dem Gebäude untergebracht.

Bei einem kurzen Abstecher nach Wien gab uns Bürgermeister Kurt Kremzar einen  Einblick auf die bedeutendsten Gebäude der Stadt; mehr Zeit war leider nicht vorhanden.

Am nächsten Tag stand ein Ausflug, gemeinsam mit den geschäftsführenden Gemeinderäten, ins Burgenland und zum Neusiedler See auf dem Programm.

Bei herrlichem Sonnenschein konnten wir auf einem Boot die Seeluft genießen. Anschließend wurde der Gaumen bei einer Weinprobe bei dem Winzer Sommer, der die Weine für den berühmten Wiener Opernball liefert, verwöhnt.

Der Abschied kam näher und so wurden Partnerschaftspläne für die Zukunft geschmiedet und der nächste Besuch der Hennersdorfer in Neuweiler geplant.

Brigitte Schick

Ortsvorsteherin

 

 
3394 Zugriffe, zuletzt am 23.06.2017, 09:07:22