Home > Aktuelles > "Berlin, London oder Hannover..." Seniorenrundfahrt am 13.05.2009 (25.05.2009)

25.05.2009 Veröffentlichungsdatum: 25.05.2009
"Berlin, London oder Hannover..." Seniorenrundfahrt am 13.05.2009
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (79 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (79 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (90 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (85 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5] (82 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 6 in voller Auflösung anzeigen
[6] (63 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 7 in voller Auflösung anzeigen
[7] (62 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 8 in voller Auflösung anzeigen
[8] (87 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 9 in voller Auflösung anzeigen
[9] (55 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 10 in voller Auflösung anzeigen
[10] (37 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 11 in voller Auflösung anzeigen
[11] (79 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 12 in voller Auflösung anzeigen
[12] (79 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 13 in voller Auflösung anzeigen
[13] (90 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 14 in voller Auflösung anzeigen
[14] (85 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 15 in voller Auflösung anzeigen
[15] (82 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 16 in voller Auflösung anzeigen
[16] (63 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 17 in voller Auflösung anzeigen
[17] (62 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 18 in voller Auflösung anzeigen
[18] (87 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 19 in voller Auflösung anzeigen
[19] (55 kB - 550x412 Pixel)
Bild Nr. 20 in voller Auflösung anzeigen
[20] (37 kB - 550x412 Pixel)

Über 50 Jubilare sind am Mittwoch, den 13. Mai 2009 mit Bürgermeister Wolfgang Lahl  im Rahmen  der alljährlichen Seniorenrundfahrt zum Flughafen nach Stuttgart gefahren.

Dort wurden sie von einem ehemaligen Tower-Beschäftigten begrüßt, der ihnen einen Einblick in die Welt der Piloten gab. Danach durften die Teilnehmer hinter die Kulissen des Flughafens schauen, wo man nicht alle Tage Zutritt bekommt. Nach der Kontrolle fuhren sie mit dem Bus auf das Rollfeld. Dort konnte man beobachten, wie die Flugzeuge für den nächsten Start betankt und gereinigt wurden.

Dann ging es weiter zur Feuerwehr, wo man direkt am Rollfeld stand und eine Landung hautnah mitbekam. Auch kamen sie in den Genuss zu sehen, wo und wie die Koffer der Passagiere sortiert wurden. Nach der 2-stündigen Führung ging es zur Stärkung und zum gemütlichen Abschluss der Seniorenrundfahrt  ins Turnerheim.

Besonders bedanken wollen wir uns bei unserer ehemaligen Gemeindeschwester Ute Manuschewski, bei der Blumenstube für die gespendeten Blumen im Turnerheim sowie beim Verein Spaß an d´r Freid für die Bewirtung.

Weitere Infos
67 kb2009-05-25.senioren.09.jpg
67 kb2009-05-25.senioren.09.jpg
 
3395 Zugriffe, zuletzt am 16.12.2017, 09:23:32