Home > Aktuelles > Stabübergabe in Gemeinderat und Ortschaftsrat: Ehrungen und Verabschiedungen einerseits, Verpflichtungen und Wahlen andererseits im Gemeinderat und im Ortschaftsrat Neuweiler (23.07.2009)

23.07.2009 Veröffentlichungsdatum: 23.07.2009
Stabübergabe in Gemeinderat und Ortschaftsrat: Ehrungen und Verabschiedungen einerseits, Verpflichtungen und Wahlen andererseits im Gemeinderat und im Ortschaftsrat Neuweiler
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (62 kB - 550x366 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (62 kB - 550x383 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (88 kB - 550x565 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (67 kB - 550x547 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5] (77 kB - 550x516 Pixel)
Bild Nr. 6 in voller Auflösung anzeigen
[6] (72 kB - 550x526 Pixel)
Bild Nr. 7 in voller Auflösung anzeigen
[7] (56 kB - 550x248 Pixel)
Bild Nr. 8 in voller Auflösung anzeigen
[8] (72 kB - 550x484 Pixel)
Bild Nr. 9 in voller Auflösung anzeigen
[9] (66 kB - 550x432 Pixel)
Bild Nr. 10 in voller Auflösung anzeigen
[10] (83 kB - 550x421 Pixel)

In der vergangenen Woche standen bei den konstituierenden Sitzungen im Gemeinderat am 14. Juli und im Ortschaftsrat Neuweiler am 16. Juli zunächst die Verabschiedungen und Ehrungen im Vordergrund. Mit der Konstituierung des neuen Gemeinderats, der Besetzung der Ausschüsse und den Wahlen zu den Stellvertretern des Bürgermeisters nahm der neue Gemeinderat seine Arbeit auf.

Auch im Ortschaftsrat Neuweiler wurden scheidende Ortschaftsräte geehrt und verabschiedet. Mit der förmlichen Verpflichtung des neuen Ortschaftsrats begann das neue Gremium seine Arbeit und legte als Erstes fest, wer dem Gemeinderat als Ortsvorsteher und stellvertretender Ortsvorsteher vorgeschlagen wird.

Im Gemeinderat wurden Wolfgang Brennenstuhl, Christine Himmelein und Marcus Schlüter für 20-jährige Tätigkeit im Gemeinderat mit der silbernen Ehrennadel des Gemeindetags Baden-Württemberg geehrt. Gemeinderat Werner Brennenstuhl erhielt eine Dankesurkunde der Gemeinde Weil im Schönbuch für seine 25 Jahre Mitwirkung in unserem Gemeinderat. Bürgermeister Wolfgang Lahl verwies auf die herausragende Ortskenntnis des 1. stellvertretenden Bürgermeisters, der „jeden Stein auf der Markung mit Vornamen kennt".

Dem neuen Gemeinderat gehören sieben bisherige Gremiumsmitglieder nicht mehr an. Bürgermeister Wolfgang Lahl hob in seiner Rede die thematischen Schwerpunkte der zu Verabschiedenden und die Charakteristika ihrer Arbeit im Gemeinderat hervor. Verabschiedet wurden Irmgard Betsch, Erich Hahn, Andreas Hübner-Hecker, Bernhard Maier, Brigitte Schick, Marcus Schlüter und Marc Wennberg.

Im Anschluss wurden die Angehörigen des neuen Gemeinderats von Bürgermeister Wolfgang Lahl durch Handschlag und Unterschrift auf die Wahrung des Wohls der Gemeinde und ihrer Einwohner verpflichtet.

Die Besetzung der beschließenden Ausschüsse muss nach jeder Wahl neu festgelegt werden. Ebenso waren die Sitze der Gemeinde in den verschiedenen Zweckverbänden neu zu besetzten. Im Ältestenrat waren die Neubesetzungen vorberaten worden, so dass der notwendige einstimmige Beschluss schnell gefasst war. Die Neubesetzungen wurden bereits im letzten Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Als Nächstes befasste sich der Gemeinderat mit der Wahl der beiden ehrenamtlichen Stellvertretungen des Bürgermeisters. In geheimer Wahl wurden erneut Werner Brennenstuhl als erster stellvertretender Bürgermeister und Christine Himmelein als zweite Stellvertretung des Bürgermeisters gewählt.

Einen ähnlichen Sitzungsverlauf hatte die konstituierende Sitzung des Ortschaftsrats in Neuweiler.

Ortsvorsteherin Brigitte Schick hatte die ehrenvolle Aufgabe, Ortschaftsrat Walter Frasch für seine 30-jährige Tätigkeit im Ortschaftsrat Neuweiler die goldene Ehrennadel des Gemeindetags Baden-Württemberg zu übergeben. In Ihrer Dankesrede ließ die Ortsvorsteherin die in dieser Zeit erreichten Errungenschaften in der Ortschaft Revue passieren und hob besonders das hohe Engagement bei der Vorbereitung und Durchführung der 700-Jahr-Feier hervor.

Bürgermeister Wolfgang Lahl stand es anschließend zu, der Ortsvorsteherin für ihr zwanzigjähriges Wirken im Ortschaftsrat dieselbe Auszeichnung in Silber zu übergeben. Er lobte den politischen Weitblick der Ortsvorsteherin und die zuverlässige Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung. Der Ortschaft Neuweiler konstatierte er eine sehr positive Entwicklung in den letzten 20 Jahren, wenn auch nicht alles, was dem Ortschaftsrat am Herzen lag, umgesetzt werden konnte.

Ortsvorsteherin Brigitte Schick verabschiedete die fünf ausscheidenden Mitglieder des Neuweiler Ortschaftsrats und dankte für die bis zu 30 Jahre engagierter Mitwirkung im Ortschaftsrat.

Nach der förmlichen Verpflichtung der Ortschaftsräte wurde als erster Beschluss festgelegt, wer dem Gemeinderat als Ortsvorsteher und Stellv. Ortsvorsteher vorgeschlagen wird. Durch geheime Wahl wurde festgelegt, Silvia Bühler als Ortsvorsteherin und Elke Merkt als stellvertretende Ortsvorsteherin vorzuschlagen.

 

[ Zur Neuweiler Homepage ]

 

 

 

 
5344 Zugriffe, zuletzt am 22.05.2017, 21:07:10