Home > Aktuelles > Mögliche Förderung von Investitionen durch das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) (06.08.2009)

06.08.2009 Veröffentlichungsdatum: 06.08.2009
Mögliche Förderung von Investitionen durch das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR)

Der Gemeinderat hatte in seiner Sitzung vom 19.05.2009 beschlossen,  einen Antrag zur Aufnahme in das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum für die Ortsteile Neuweiler und Breitenstein zu stellen.

Mit dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) hat das Land Baden-Württemberg über das Ministerium für Ernährung und Ländlicher Raum ein umfassendes Förderangebot für die strukturelle Entwicklung ländlich geprägter Gemeinden geschaffen. Schwerpunktmäßig sollen Hilfen bei der Gebäudesanierung und -umnutzung im Ortskernbereich, bei der Sicherung der Grundversorgung mit Waren und Dienstleistungen, bei der Schaffung von Arbeitsplätzen und beim Aufbau und Erhalt von gemeinschaftlichen Aktivitäten (z.B. Dorfgemeinschaftshäuser) angeboten werden. Die Förderung richtet sich somit sowohl direkt an die Kommunen, als auch an gewerbliche Betriebe und Privatpersonen.

Für die Antragstellung ist die Ausarbeitung eines Entwicklungskonzeptes für beide Ortsteile notwendig. Hierzu muss die Gemeinde ihre Entwicklungsvorstellungen darlegen und die Einzelprojekte (private und kommunale) in diese einordnen. Die Entwicklungsziele und die zur Umsetzung konkret vorgesehenen Projekte sind darzustellen.

Für die Bürger und Bürgerinnen von Neuweiler und Breitenstein besteht mit dem Beschluss des Gemeinderates und positivem Zuwendungsbescheid die Möglichkeit der Förderung von Investitionen für Maßnahmen zur Strukturverbesserung des Ortes und zur Stärkung des Ortskerns. Hierzu gehört vorrangig die Schaffung von Wohnraum innerhalb der historischen Ortslage durch Umnutzung vorhandener Gebäude (Baujahr 1945 und früher) und ortsbildgerechte Neubauten in Baulücken sowie Maßnahmen zur Erreichung zeitgemäßer Wohnverhältnisse. Ebenso die Sicherung der Grundversorgung mit Waren und privaten Dienstleistern.

Wenn Sie sich für das Förderprogramm interessieren, vereinbaren Sie bitte einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin. Fragen zur geplanten Aufnahme und zur Förderung werden Ihnen gerne bezogen auf Ihre Maßnahme im Detail erläutert.

Sollte Ihre Maßnahme in das Entwicklungskonzept zur Antragstellung ELR aufgenommen werden können, so muss hierfür (nach vorheriger Beratung) ein Antrag gestellt werden.

Ihre Antrag mit Beschreibung der Maßnahme und den notwendigen Planunterlagen sowie entsprechenden Kostenvoranschlägen ist bis Anfang September 2009 fertigzustellen und bei der Gemeindeverwaltung einzureichen.

Sollte das Land Baden-Württemberg positiv über den Antrag der Gemeinde entscheiden, ergeht der Zuwendungsbescheid im Frühjahr 2010. Ein Baubeginn Ihrer privaten Maßnahme ist ab diesem Zeitpunkt möglich.

Vorgesehene Beratungstermine sind der 11.08.09 und der 14.08.09. Gerne nehmen wir uns auch an einem anderen Tag Zeit für Sie. Bitte vereinbaren Sie die Termine mit Frau Michaele Ott, Projektleiterin Landsiedlung, Telefon 0711/6677-209. Für allgemeine Fragen zur Antragstellung steht Ihnen von der Gemeindeverwaltung Frau Annemarie Klama, Telefon 07157/1290-62 gerne zur Verfügung.

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum ist, neben einzelner kommunaler Maßnahmen, auch auf die Mitwirkung von privater Seite angewiesen, um ein Erfolg werden zu können.

Daher freuen wir uns auf Ihre Bereitschaft, Mitarbeit und Ihr Interesse!

Weitere Informationen zum Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) für Breitenstein und Neuweiler:

Beratungsunterlagen zur Gemeinderatssitzung am 19.05.2009

Sitzungsbericht von der Gemeinderatssitzung am 19.05.2009

Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum Baden-Württemberg

 

 

 
2150 Zugriffe, zuletzt am 27.05.2017, 20:25:27