Home > Aktuelles > Intensiv und fröhlich spielen - aber gegenseitige Rücksichtnahme ist wichtig! (14.07.2010)

14.07.2010 Veröffentlichungsdatum: 14.07.2010
Intensiv und fröhlich spielen - aber gegenseitige Rücksichtnahme ist wichtig!

Kinderlärm auf Spielplätzen wird manchmal in der Nachbarschaft als unangenehm empfunden, vor allem dann, wenn im Sommer in den Abendstunden noch reger Betrieb auf den Spielplätzen herrscht.

Das Lachen, Rufen oder Schreien der Kinder führt oftmals zu Diskussionen auf den Kinderspielplätzen. Sicherlich sollen gerade Kinderspielplätze Kindern die Möglichkeit geben, sich auszutoben und zu spielen.

Andererseits ist es auch verständlich, dass sich Nachbarn beschwerden, wenn der Lärm von Kinderspielplätzen bis in die späten Abendstunden hinein andauert.

Daher appelliert die Gemeindeverwaltung an Nachbarn, Eltern und auch Kinder gegenseitig Rücksicht zu nehmen. Auf der einen Seite steht hier das berechtigte Interesse von Kindern draußen zu spielen, gerade in den Sommermonaten und auf der anderen Seite das Anliegen der Nachbarschaft auf Ruhezeiten in den Abendstunden. Hierbei ist von beiden Seiten eine gegenseitige Rücksichtnahme gefragt.

Gemeinde Weil im Schönbuch

Ordnungsamt

 
1884 Zugriffe, zuletzt am 28.03.2017, 09:23:19