Home > Aktuelles > Drei Weilemer Sportler holen Medaillen (02.08.2010)

02.08.2010 Veröffentlichungsdatum: 02.08.2010
Drei Weilemer Sportler holen Medaillen
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (90 kB - 550x608 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (81 kB - 550x768 Pixel)

In den beiden letzten Wochen konnten einige Sportler aus der Gemeinde herausragende Wettkampferfolge erreichen. Sie stellten damit wieder einmal unter Beweis, dass Weil im Schönbuch eine sportliche Gemeinde ist. Mit Degenfechten, Leichtathletik und Radrennfahren wurden diese Erfolge in unterschiedlichen Disziplinen erreicht.

Steffen Launer stand vom 17. bis 22. Juli 2010 in Leipzig bei der Europameisterschaft der Fechter auf der Planche und war im Mannschaftswettbewerb sehr erfolgreich. In einem dramatischen kleinen Finale setzte sich die deutsche Mannschaft mit 34:35 Punkten gegen die schweizerische Nationalmannschaft durch und holte die Bronzemedaille.

Stephan Stoll wurde am 18. Juli 2010 bei der Deutschen Leichtathletikmeisterschaft in Braunschweig mit 50,37 Sekunden Dritter im 400-Meter-Hürdenlauf und war damit ebenfalls stolzer Gewinner der Bronzemedaille. Zugleich war dies für Stephan Stoll neuer Vereinsrekord.

Mario Vogt gewann am 13. Juli 2010 die U19-Tour de Valromey, einer der schwersten Juniorenrundfahrten weltweit und feierte nach über 400 gefahrenen Kilometern mit mehr als zwei Minuten Vorsprung den bisher größten Erfolg seiner Karriere. Eine gelungene Vorbereitung für die im August anstehenden Radrennen zur Weltmeisterschaft.

Ebenfalls erfolgreich, wenngleich auch ohne Medaille, war sein Bruder, Dennis Vogt. Bei der Deutschen Meisterschaft im Bahnradsport in der Altersklasse U17 erreichte er am 20. Juli 2010 in Köln im Zweiermannschaftsfahren einen sehr guten 5. Platz.

Die Gemeinde Weil im Schönbuch gratuliert den vier Sportlern und drückt die Daumen für weitere sportliche Erfolge!

 
3280 Zugriffe, zuletzt am 28.07.2017, 07:59:04