Home > Aktuelles > "Schön ist es geworden!" (08.10.2010)

08.10.2010 Veröffentlichungsdatum: 08.10.2010
"Schön ist es geworden!"
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (47 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (50 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (56 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (48 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5] (64 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 6 in voller Auflösung anzeigen
[6] (47 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 7 in voller Auflösung anzeigen
[7] (40 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 8 in voller Auflösung anzeigen
[8] (59 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 9 in voller Auflösung anzeigen
[9] (58 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 10 in voller Auflösung anzeigen
[10] (58 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 11 in voller Auflösung anzeigen
[11] (56 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 12 in voller Auflösung anzeigen
[12] (75 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 13 in voller Auflösung anzeigen
[13] (51 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 14 in voller Auflösung anzeigen
[14] (49 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 15 in voller Auflösung anzeigen
[15] (71 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 16 in voller Auflösung anzeigen
[16] (47 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 17 in voller Auflösung anzeigen
[17] (41 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 18 in voller Auflösung anzeigen
[18] (49 kB - 550x413 Pixel)
Bild Nr. 19 in voller Auflösung anzeigen
[19] (66 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 20 in voller Auflösung anzeigen
[20] (61 kB - 550x367 Pixel)

Viele Kinder, Eltern, geladene Gäste und interessierte Einwohnerinnen und Einwohner nutzen am Samstag, den 2. Oktober 2010 die Chance, sich ein Bild vom neu geschaffenen Anbau und der Umgestaltung im bestehenden Gebäude zu machen. Die Beschäftigten in der KiTa hatten im ganzen Gebäude Informationen zum Betreuungsangebot und den Funktionsbereichen aufgebaut und gaben Informationen zur künftigen Arbeit in den neuen Räumen.

Im Kindertheater begeisterte der wundersame Herr Wunderle sein junges Publikum mit der Suche nach dem Hasenbaby Susi, die dank der tatkräftigen Unterstützung der vielen Kinder ein glückliches Ende fand.

Im offiziellen Festakt ging Bürgermeister Wolfgang Lahl zunächst auf die lange Vorgeschichte der neuen Kindertagesstätte ein, bevor er ein zweifaches Resumée zog: „Die frühe Einbeziehung aller Betroffenen war der richtige Weg zu einem guten Ergebnis" und „Auch wenn hier viel Geld investiert wurde, es hat sich gelohnt".

Daniel Overhoff vom Architekturbüro Zoll, der Architekt des An- und Umbaus, ging in seiner Ansprache auf die vielfältigen Anforderungen des Projekts ein, bevor er als Geschenk an die Kindertagesstätte den auf einer Glasplatte skizzierten Entwurf des neuen Gebäudes übergab.

Silke Grube-Meißner sprach für den Elternbeirat und sah die gemeinsame Ausarbeitung und Gestaltung dieses Vorhabens durch alle Beteiligten und Betroffenen als guten und zielführenden Weg, der den ehrenamtlich Mitwirkenden das Gefühl gab, ernst genommen zu werden.

Umrahmt wurden die Redebeiträge von einem großen Luftballonstart (wir sind gespannt, wessen Luftballon am weitesten fliegt) und musikalischen Einlagen der Kinder. Den Schlusspunkt des offiziellen Festaktes bildete die Übergabe zweier Spendengutscheine durch die Katholische Kirchengemeinde und des Garten- und Landschaftsbauers, Herrn R. Hiller, der der Kindertagesstätte einen zusätzlichen Schattenbaum für die Außenanlagen spendete.

Mit einem gemütlichen Zusammensitzen im von „Spaß an d`r Freid" hervorragend bewirtschafteten Zelt klang die Einweihungsfeier am Abend aus. Ein herzlicher Dank der Gemeinde geht an alle, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben. Vor allem ist den Beschäftigten in der Kindertagesstätte zu danken, die sich in die Planung einbrachten, den Betrieb während der Bauarbeiten aufrecht erhalten mussten und die zusammen mit der Kindergartenverwaltung die Einweihungsfeier organisierten.

Weitere Infos
4094 kbFestschrift zur Einweihung der neuen Kita Röte am 02.10.2010
 
4059 Zugriffe, zuletzt am 18.12.2017, 02:58:19