Home > Aktuelles > Richtiges Verhalten an Fußgängerüberwegen (Zebrastreifen) (01.02.2011)

01.02.2011 Veröffentlichungsdatum: 01.02.2011
Richtiges Verhalten an Fußgängerüberwegen (Zebrastreifen)

Aus aktuellem Anlass und aufgrund der vielen Beschwerden, weil Autofahrer oftmals an Zebrastreifen überholen, obwohl das Fahrzeug vor ihnen ordnungsgemäß angehalten hat, um Fußgängern am Zebrastreifen den Vorrang zu gewähren, möchte die Gemeindeverwaltung zu diesem Thema informieren.

Für Verkehrsteilnehmer, die sich mit einem Fahrzeug einem Fußgängerüberweg (auch Zebrastreifen genannt) nähern, gilt: Solange Fußgänger oder Rollstuhlfahrer den Überweg erkennbar überqueren möchten, muss jeder Fahrzeugführer anhalten.

Fahrzeuge haben den Fußgängern sowie Fahrern von Krankenfahrstühlen oder Rollstühlen, welche den Überweg erkennbar benutzen wollen, das Überqueren zu ermöglichen.

•    Für Autofahrer gilt an Fußgängerüberwegen folgendes:

•    Nie überholen!

•   Vor Fußgängerüberwegen gilt auf dem Überweg und bis zu fünf Meter davor ein gesetzliches Halteverbot! Damit wird gewährleistet, dass Fußgänger die an dieser Stelle am Fußgängerüberweg queren möchten, gut gesehen werden.

•  Deutlich fahren! Das bedeutet: Erkennbar anhalten (kein „Durchstarten")!

•    Rechtzeitig die Geschwindigkeit anpassen.

•    Ganz besonders wichtig gerade an Fußgängerüberwegen ist natürlich, auf Kinder zu achten - diese können das Verkehrsgeschehen und die Fahrgeschwindigkeiten oftmals noch nicht richtig einschätzen!

An Fußgängerüberwegen gilt ein absolutes Überholverbot!

Ein weiteres, häufig auftretendes Problem an Fußgängerüberwegen:

Radfahrerinnen und Radfahrer sind oft der Ansicht, dass sie den Zebrastreifen mit dem gleichen Recht befahren dürfen wie Fußgänger. Das ist jedoch ein großer Irrtum, denn Radfahrerinnen und Radfahrer haben auf Verkehrsanlagen, die Fußgängern vorbehalten sind, nichts verloren. Ausnahme: Sie steigen ab und schieben ihr Rad - so auch am Zebrastreifen.

Gemeinde Weil im Schönbuch

 
2211 Zugriffe, zuletzt am 23.11.2017, 22:22:43