Home > Aktuelles > Große Abschiedsfeier für Monika Marek im Kindergarten Troppel (30.03.2012)

30.03.2012 Veröffentlichungsdatum: 30.03.2012
Große Abschiedsfeier für Monika Marek im Kindergarten Troppel
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (90 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (91 kB - 550x452 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (114 kB - 550x632 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (118 kB - 550x649 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5] (105 kB - 550x517 Pixel)

Außergewöhnlich viele Gäste trafen sich am 22. März im Kindergarten Troppel. Außergewöhnlich war auch der Anlass: Monika Marek wurde nach 35 Jahren in diesem Kindergarten in den Ruhestand verabschiedet. Viele Kinder, Eltern, Elternbeiräte, ehemalige und aktuelle Kolleginnen, der Personalrat und die Rathausmitarbeiter, mit denen die Ruheständlerin oft zusammenarbeitete, hatten sich zur Verabschiedung eingefunden.

Ein buntes Programm hatten die Kolleginnen ausgearbeitet. Mit einem Fotorückblick, mehreren Ständchen der Kolleginnen und vor allem mit mehreren Beiträgen der Kinder wurde die langjährige Gruppenleiterin Monika Marek in die Freizeitphase der Altersteilzeit verabschiedet.

Bürgermeister Wolfgang Lahl hob hervor, dass 35 Jahre im Kindergarten eine außergewöhnliche Zeit sind, zumal sich die Kinderbetreuung in den letzten 10 Jahren fortentwickelt hat wie selten zuvor. Dies alles so fabelhaft umzusetzen wie es im Kindergarten Troppel war, das sei eine herausragende Leistung. Ein so gutes Team zu bilden wie in diesem Kindergarten, das sei dabei eine wertvolle Hilfe, betonte er in seiner Dankesrede.

Der Personalratsvorsitzende Dieter Centmayer bezog in seine Verabschiedung auch die langjährige Mitwirkung der angehenden Ruheständlerin im Personalrat der Gemeinde ein. Das außergewöhnliche Teambewußtsein im Kindergarten Troppel hob auch er hervor und machte dies unter Anderem daran fest, dass alle Beschäftigten im Kindergarten Troppel regelmäßig und komplett an den Betriebsausflügen und Weihnachtsfeiern teilnahmen.

Ein auch im wörtlichen Sinne großes Dankeschön für die lange Zeit im Kindergarten hatte sich der Elternbeirat ausgedacht. Nadine Bulmer und Stefan Dickgiesser übergaben Monika Marek eine Tafel mit den bunten Handabdrücken aller derzeitigen Kinder aus dem Kindergarten.

Der rote Faden in allen Verabschiedungsworten war: Nicht mehr im täglichen Kindergartenbetrieb bedeutet nicht aus der Welt. Unsere Türen stehen auch weiterhin immer offen.

Das Schlusswort hatte natürlich die zu Verabschiedende. Monika Marek dankte für das große Vertrauen der Eltern und für die Möglichkeit, Kinder auf ihren ersten Schritten zu begleiten. „Ich durfte über all die Jahre mitwirken am Heranwachsen dieser „Früchte" und diese Früchtchen immer wieder auf Neue in die Welt entlassen". Mit einem Dank an alle, mit denen sie zusammengearbeitet hatte, schloss Monika Marek den ersten Teil der Verabschiedung, bevor sich die Gäste im Anschluss ein vom Elternbeirat vorbereitetes Büffet mit Speisen aus den Heimatländern der Kinder im Kindergarten Troppel genießen konnten.

 

 
3436 Zugriffe, zuletzt am 24.06.2017, 11:00:03