Home > Aktuelles > Gedenkfeier zum Volkstrauertag (22.11.2012)

22.11.2012 Veröffentlichungsdatum: 22.11.2012
Gedenkfeier zum Volkstrauertag
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (56 kB - 550x238 Pixel)

Eine sehr ansehnliche Gruppe nahm am vergangenen Sonntag an der Gedenkfeier zum Volkstrauertag teil. Beinahe schon zur Tradition ist es geworden, nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Martinskirche am Ehrenmal innezuhalten und der Opfer von Gewalt und Vertreibung zu gedenken.

Bürgermeister Wolfgang Lahl erinnerte vor der Kranzniederlegung an die Opfer der beiden Weltkriege, der Verfolgung und Vertreibung in allen Völkern und schloss darin ausdrücklich auch die vielen Opfer des Nationalsozialismus unter den behinderten Menschen ein. Die aktuellen Ereignisse in Syrien und im Gazastreifen belegen, so der Bürgermeister, dass auch weiterhin energisch allen kriegerischen und gewalttätigen Auseinandersetzungen entgegengetreten werden muss.

Dem Posaunenchor und der freiwilligen Feuerwehr sei an dieser Stelle ausdrücklich für ihre Unterstützung der Gedenkfeier gedankt. Sie haben wesentlich dazu beigetragen, der Gedenkfeier den verdienten würdigen Rahmen zu geben.

 
2571 Zugriffe, zuletzt am 23.05.2017, 08:33:20