Home > Aktuelles > Ein Kindergarten verändert sich: Neustart im Kindergarten Seetal (14.12.2012)

14.12.2012 Veröffentlichungsdatum: 14.12.2012
Ein Kindergarten verändert sich: Neustart im Kindergarten Seetal
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (99 kB - 550x448 Pixel)

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass der Kindergarten Seetal seit August 2012 konzeptionell wie auch räumlich verändert wurde. Der Kindergarten wird mittlerweile von 18 Kindern belebt und bespielt in allen Winkeln und Nischen.

Die Kinder haben bei den Veränderungen teilweise mitgewirkt und diese direkt erlebt. Heute möchten wir Ihnen gerne einen kleinen Einblick darüber geben, was sich alles bei uns im Haus verändert hat. Bürgermeister Wolfgang Lahl hat den Kindergarten am Nikolaustag in Augenschein genommen und wurde dem Tag entsprechend mit Gebäck und Ausstecherle verwöhnt.

Schritt für Schritt wurde unsere neu entwickelte Hauskonzeption in den letzten Monaten in unseren Alltag eingebunden. Hierzu gehört der strukturierte Tages- und Wochenablauf, gezielte Sprachförderung, Eingewöhnungen neuer Kinder, bedarfsgerechte Raumgestaltung, auswechselbares Spielmaterial nach den Interessen der Kinder, Geburtstagsrituale oder auch Freispielsituationen.

Unseren gemeinsamen Start in den Morgen durch den täglichen Morgenkreis erfahren wir als eine große Bereicherung, ebenso wie den wöchentlichen Naturtag. Auch die Angebots- und Projektzeit erleben wir gemeinsam mit den Kindern als sehr positiv und wertvoll. In unserem Haus wurden verschiedene Spielbereiche geschaffen wie z.B. der Experimentierbereich, der Kreativbereich, das Puppenzimmer, der Baubereich, selbst ein Bewegungs- und Musikbereich mit entsprechenden Materialien wurden mit den Kindern zusammengestellt und in den Alltag eingebunden.

Unsere Räumlichkeiten sind alle farblich neu gestaltet und in verschiedene Bereiche aufgeteilt. So entstand auch ein neu entwickelter Lesebereich/Literacybereich. Hier können die Kinder unterschiedliche Erfahrungen zum Thema „Sprache und Schrift" sammeln.

Außerdem wird unser großer Turnraum/Musikraum im Haus der Musik von unseren Kindern sehr gut im Freispiel wie auch in geplanten „Angeboten/Projekten" angenommen. Hier erleben die Kinder einen großen leeren Raum, den sie immer wieder kreativ mit wenigen Utensilien mit Leben füllen Ein Musik- und Turnschrank durften wir aufstellen, wofür wir dem Musikverein herzlich danken. Hier wird musiziert, gesungen, gelacht, geturnt und vieles mehr. Dieser Raum ist fest in unserem Wochenablauf eingebunden. Auch die anderen Bereiche im Haus können auf vielfältige Art und Weise von den Kindern genutzt und bei Bedarf auch verändert werden.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2013 !

Das Team und die Kindergruppe vom Kindergarten Seetal

 

  

  

 
2916 Zugriffe, zuletzt am 16.08.2017, 19:02:36