Home > Aktuelles > Bahnübergang Friedhofstäffele wieder offen (13.11.2013)

13.11.2013 Veröffentlichungsdatum: 13.11.2013
Bahnübergang Friedhofstäffele wieder offen
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (100 kB - 550x367 Pixel)

Der Bahnübergang Friedhofstäffele hat die Gemeinde Weil im Schönbuch seit 2004 beschäftigt. Damals musste der bereits jahrzehntelang genutzte Bahnübergang aufgrund verschärfter Sicherheitsvorschriften geschlossen werden. In der Folge hatte die Gemeinde bauliche Alternativen überprüft, wie der Bahnübergang in Betrieb bleiben kann. Aus Kostengründen wurden diese Vorschläge nicht umgesetzt.

2010 wurde auf Initiative von Helmut Lamparter die Schließung des Bahnübergangs nochmals auf den Prüfstand gestellt. Zusammen mit dem Zweckverband Schönbuchbahn und dem Landesbeauftragten für das Eisenbahnwesen konnte eine bauliche Lösung mit einer Verlegung des Übergangs, Umlaufsperren und einem ausgeweiteten Sichtfeld gefunden werden, die finanziell vertretbar war. 

In den Sommerferien 2013 wurden die größeren Bauarbeiten durchgeführt. so dass am 29. Oktober der neu gestaltete Bahnübergang formell abgenommen und freigegeben werden konnte. Damit kann der Bahnübergang Friedhofstäffele wieder offiziell genutzt werden.

Die Gemeindeverwaltung freut sich darüber, dass damit ein traditioneller und lang genutzter Fußweg wieder für die Öffentlichkeit benutzbar ist. Vorsicht bleibt dennoch geboten, denn der lange Treppenzugang von der Bahnhofstraße zum Bahnübergang wird im Winter weder geräumt noch gestreut.


 

 

 
2287 Zugriffe, zuletzt am 19.08.2017, 19:17:55