Home > Aktuelles > Vielseitiges Engagement des Freundeskreises für das Pflegeheim im Haus Martinus (23.01.2014)

23.01.2014 Veröffentlichungsdatum: 23.01.2014
Vielseitiges Engagement des Freundeskreises für das Pflegeheim im Haus Martinus
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (83 kB - 550x400 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (59 kB - 550x411 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (69 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (78 kB - 550x663 Pixel)

Der Freundeskreis für das Pflegeheim Weil im Schönbuch e.V. ist in vielfältiger Weise im Haus Martinus aktiv, indem er ehrenamtliche Hilfen organisiert oder sinnvolle Anschaffungen für die Bewohner/-innen finanziert.

An die 50 Ehrenamtliche kommen regelmäßig in das Martinus, um den Lebensalltag der Bewohner/-innen in verschiedenster Weise zu bereichern. So gibt es 7 Gruppen, die sich auf Musik- und Unterhaltung, auf Spaziergänge und Ausfahrten mit dem Rollstuhl, auf Unterstützung bei den Mahlzeiten, auf das Vorlesen von Zeitungen und Büchern, auf Geburtstagsbesuche, auf die Mithilfe bei Veranstaltungen oder Besuche mit einem Therapiehund spezialisiert haben.

Regelmäßig organisiert und finanziert der Freundeskreis kleine Theateraufführungen im Haus Martinus, bei den Bewohnern/-innen sehr willkommen sind.

Außerdem unterstützt der Freundeskreis das Haus Martinus mit Anschaffungen, die den Bewohnern/-innen helfen, die aber nicht aus den Pflegesätzen der Pflegekassen finanziert werden können. Am Mittwoch in der vergangenen Woche übergab der Vereinsvorstand wieder einmal eine größere Anschaffung an Frau Özlem Ulu, die Leiterin des Hauses Martinus.

Die jüngste Anschaffung betrifft die Kurzzeitpflegezimmer im Haus Martinus. In den Kurzzeitpflegezimmern können nicht dauerhaft pflegebedürftige Menschen für einige Tage aufgenommen werden, bevor sie wieder in das gewohnte Zuhause zurückkehren.

Immer wieder wurde von den dort betreuten Menschen bedauert, dass in den Kurzzeitpflegezimmern keine Fernseher vorhanden sind. Zwar können TV-Geräte von zuhause mitgebracht werden, aber meistens schreckt der Aufwand des Ab- und Aufbaus ab. Deshalb hat der Freundeskreis für das Pflegeheim auf Anregung der Heimleitung zwei Fernsehgeräte beschafft, die fest auf Rollwägen montiert sind und deswegen in verschiedenen Zimmern eingesetzt werden können. 

Bei der Übergabe der beiden Fernsehgeräte wurden zudem die beiden letzten größeren Anschaffungen vorgestellt. Auf Bitte der Heimleitung wurde ein Satz von Klangschalen beschafft. Sie werden zur Klangtherapie eingesetzt und wirken durch ihre Schwingungen nicht nur auf den Gehörsinn, sondern auf den ganzen Körper oder auf bestimmte Punkte des Körpers. Die Klänge sollen beruhigen, harmonisieren und entspannen. Oft kann bei stark zurückgezogenen Menschen dadurch wieder  ein Zugang erreicht werden.

Eine weitere Beschaffung im letzten Jahr war ein Bewegungssessel, der durch seine besondere Konstruktion mit einer flexiblen Aufhängung beim Sitzen die gesamte Muskulatur fordert, da ständig kleine Ausgleichsbewegungen notwendig sind. Diese Bewegungssessel sind außerdem gut dazu geeignet, dem großen Bewegungsdrang dementer Menschen zu begegnen.

Wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, den Freundeskreis für das Pflegeheim Weil im Schönbuch e.V. in seiner Arbeit zu unterstützen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Wer dem Verein beitreten möchte, erhält im Rathaus bei Herrn Martin Feitscher, Tel. 07157/1290-42 gerne zusätzliche  Informationen über den Verein oder ein Formular zum Eintritt in den Verein. Wer sich direkt im Haus Martinus einbringen möchte, kann sich an Herrn Eugen Notter wenden, der unter der Telefonnummer 07157/61371 erreicht werden kann.

 

Weitere Infos
66 kbBeitrittserklärung Freundeskreis für das Pflegeheim
 
2284 Zugriffe, zuletzt am 16.08.2017, 18:37:17