Home > Aktuelles > Konstituierende Sitzung im Neuweiler Ortschaftsrat (28.07.2014)

28.07.2014 Veröffentlichungsdatum: 28.07.2014
Konstituierende Sitzung im Neuweiler Ortschaftsrat
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (66 kB - 550x421 Pixel)

Als erstes in den drei kommunalen Gremien fand am vergangenen Donnerstag, den 17. Juli, in Neuweiler die konstituierende Sitzung des Ortschaftsrats statt. Ortsvorsteherin Silvia Bühler begrüßte zunächst den Ortschaftsrat in seiner bisherigen Zusammensetzung. Dieser hatte die Aufgabe zu prüfen und zu bestätigen, dass bei den neu- und wiedergewählten Ortschaftsräten kein Hindernis vorliegt, im Ortschaftsrat tätig zu werden. Einstimmig fasste der Ortschaftsrat diesen Beschluss.

Vor der Verabschiedung der ausscheidenden Gremiumsmitglieder wandte sich die Ortsvorsteherin an den Ortschaftsrat mit einem herzlichen Dank für die gute und konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen 5 Jahren. Sie hob hervor, dass alle viel zeit in dieses Ehrenamt investiert hatten und betonte, dass es dabei ja nicht nur um die Vorbereitungen auf die Sitzungen und die Sitzungen selber ging. Denn es gab viele weitere Aktivitäten und Verpflichtungen, bei denen die Ortschaftsräte mitgewirkt haben. Auch wenn manche Diskussionen etwas emotionaler geführt wurden waren die Beratungen stets zielführend, so die Ortsvorsteherin. „Da leider nicht alle Aufgaben abgearbeitet werden konnten gehen die noch nicht gelösten Aufgaben an den neuen Ortschaftsrat über“.

In ihre Dankesworte schloss die Ortsvorsteherin Gisela Ulmer, ihre Mitarbeiterin im Neuweiler ein, der sie für die gute Unterstützung dankte.

Im Anschluss verabschiedete die Ortsvorsteherin die drei ausscheidenden Ortschaftsräte Elke Merkt, Tanja Schneider und Jochen Welk.

Elke Merkt dankte sie für fünf sehr intensive Jahre als stellvertretende Ortsvorsteherin, in denen sie sich sehr intensiv zum Wohl der Ortschaft und der Einwohner eingesetzt hat. Egal ob es um das Adventsmärktle, die Backhaushocketse oder andere Veranstaltungen in der Ortschaft gegangen sei, immer sei sie verlässlich dabei gewesen.

Auch bei Iris Schneider sprach die Ortsvorsteherin das große Engagement in den Sitzungen und bei den Veranstaltungen in Neuweiler an. Als Mutter von Schulkindern hätten ihr die Themen Kinderbetreuung und Schule besonders am Herzen gelegen und bei den Diskussionen um die Radwegeanbindung hätten ihre Beiträge und Argumente oftmals einen anderen Blickwinkel aufgezeigt.

Dem leider nicht anwesenden Ortschaftsrat Jochen Welk dankte Silvia Bühler für seine kooperative, aber auch kritische Mitarbeit. Seine detaillierten Ortskenntnisse in Neuweiler hätten oft dazu beigetragen, Abwägungen und Entscheidungen fundiert zu treffen.

 

 
2099 Zugriffe, zuletzt am 24.04.2017, 05:21:52