Home > Aktuelles > Die Flüchtlingsunterkunft am P+R-Parkplatz Troppel wird bezogen (01.09.2016)

01.09.2016 Veröffentlichungsdatum: 01.09.2016
Die Flüchtlingsunterkunft am P+R-Parkplatz Troppel wird bezogen
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (81 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (47 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 3 in voller Auflösung anzeigen
[3] (66 kB - 550x367 Pixel)
Bild Nr. 4 in voller Auflösung anzeigen
[4] (106 kB - 550x825 Pixel)
Bild Nr. 5 in voller Auflösung anzeigen
[5] (62 kB - 550x367 Pixel)
Am letzten Donnerstag hatte das Landratsamt die Bevölkerung zur Besichtigung der Unterkunft für Flüchtlinge am P+R-Parkplatz Troppel eingeladen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen nutzen ca. 50 Interessierte die Chance, sich aus erster Hand über die Unterkunft und die vom Landratsamt geplante Belegung zu informieren

Zuvor nutzte Bürgermeister Wolfgang Lahl die Gelegenheit, über die Flüchtlingsunterbringung zu informieren, für die die Gemeinde zuständig ist. Momentan sind 70 Flüchtlinge in gemeindlichen Unterkünften untergebracht. Diese Zahl war schon höher und hat sich durch freiwillige Rückreisen und Abschiebungen reduziert. Dem Arbeitskreis Weiler Flüchtlingshilfe dankte der Bürgermeister ausdrücklich für sein großes ehrenamtliches Engagement.

Anschließend stellten Rolf Gutekunst (Leiter der Unterkunft), Ruth Zemedebrhan (Gebietsleitung für die Sozialbetreuung von Flüchtlingen) und Nadia Lazar (Ehrenamtskoordinatorin) die Unterkunft vor und informierten über die geplante Belegung.

Maximal können dort 122 Personen in 20 Zimmern für 6 Personen und einem Doppelzimmer wohnen. Anfang September werden dort 48 Personen einziehen (8 Familien und 4 alleinstehende Personen), die überwiegend aus Syrien, dem Irak, Afghanistan und Eritrea stammen. Die Heimleitung ist tagsüber anwesend. In der ersten Zeit wird nachts und an den Wochenenden ein Sicherheitsdienst präsent sein.

Die Gäste der Informationstour konnten alle Bereiche der Unterkunft (Wohnräume, Küchen, Toiletten, Duschräume, Gemeinschaftsraum, Spielzimmer für Kinder, Sprachkursraum …) besichtigen und machten davon regen Gebrauch.

Eine Frage an die Gemeinde betraf die überbauten und damit weggefallenen P+R-Parkplätze. Deshalb der allgemeine Hinweis. Die Hecker Werke GmbH hat von ihrem Firmenparkplatz einige Stellplätze als P+R-Parkplätze zur Verfügung gestellt. Dafür an dieser Stelle noch einmal den herzlichen Dank der Gemeinde Weil im Schönbuch!
 
490 Zugriffe, zuletzt am 24.04.2017, 06:05:44