Home > Aktuelles > Genossenschaftsbank spendet 2.500 Euro an den Freundeskreis Pflegeheim (13.09.2002)

13.09.2002
Genossenschaftsbank spendet 2.500 Euro an den Freundeskreis Pflegeheim
Bild
Werner Schaffroth (links), Vorstand der Genossenschaftsbank Weil im Schönbuch, Frau Andrea Binder-Morton von der Genossenschaftsbank und Freundeskreisvorsitzender Bürgermeister Andreas Brand bei der Scheckübergabe
"Wir wollen mit dieser Spende ein Zeichen setzen und das Projekt Pflegeheim tatkräftig unterstützen", sagte Vorstand Werner Schaffroth von der Genossenschaftsbank bei der Übergabe einer 2.500,00 Euro Spende an den Vorsitzenden des Freundeskreises für das Pflegeheim, Weils Bürgermeister Andreas Brand. Die Idee, ein Pflegeheim zu bauen, begrüße die Genossenschaftsbank Weil im Schönbuch ausdrücklich. Aus vielen Kundenkontakten heraus sei deutlich geworden, dass mit diesem Vorhaben in der Gemeinde eine wesentliche Verbesserung in der pflegerischen Betreuung älterer Menschen eintritt. Andrea Binder-Morton, die ehrenamtlich im Freundeskreis für das Pflegeheim Weil im Schönbuch als Kassiererin tätig ist, unterstrich die Notwendigkeit einer solchen Einrichtung für die Menschen am Ort. Mit der Spende von 2.500,00 Euro wolle man die Arbeit des Vereines unterstützen.

Mit großer Freude und Dankbarkeit nahm der Vereinsvositzende, Bürgermeister Andreas Brand, die Spende entgegen. "Mit dieser Spende setzt die Genossenschaftsbank Weil im Schönbuch ein weiteres sichtbares Zeichen. Die Bank bekennt sich damit zu ihrer sozialen Verantwortung und ihrer Verankerung in der Gemeinde. Die Spende wird dazu beitragen, die Aufgaben des Vereines wesentliche zu erleichtern". Vereinsvorsitzender Andreas Brand hofft, dass diese großzügige Spende weitere Nachahmer findet.

(s.a. Bericht zur Gründung des Freundeskreises vom 19.6.)

Beitrittserklärung (PDF-Datei, 60 KB)

 
4724 Zugriffe, zuletzt am 23.06.2017, 08:02:20