Home > Aktuelles > Silbermedaille für Astrid Ruckaberle (04.11.2002)

04.11.2002
Silbermedaille für Astrid Ruckaberle
Bild Nr. 1 in voller Auflösung anzeigen
[1] (22 kB - 550x380 Pixel)
Bild Nr. 2 in voller Auflösung anzeigen
[2] (52 kB - 550x676 Pixel)

Astrid Ruckaberle in der Messehalle in Dornbirn:
"Die Silbermedaille ist für mich genauso viel wert wie die Goldmedaille"

Die Gemeinde Weil im Schönbuch war am Wochenende bei den Kunstradweltmeisterschaften in Dornbirn ganz groß vertreten. Die Flagge der Gemeinde war gehisst und schon von weitem konnte man an den Transparenten erkennen, wo sich die Fans aus Weil im Schönbuch unter den ca. 5000 Zuschauern in der Dornbirner Messehalle befanden. Auch der Gemeinderat von Weil im Schönbuch hatte sich zusammen mit Bürgermeister Andreas Brand eingefunden.

Die Stimmung in der Halle ist fantastisch, als die letzte Gruppe der Kunstradfahrerinnen startet. Spannender kann es nicht werden. Als erste der drei Favoritinnen ist Silke Gaiser, die Deutsche Meisterin mit aufgestellten 337,80 Punkten am Start. Sie fährt eine tadellose Kür und stürzt bei der zweifachen Lenkerdrehung! Dennoch fährt sie 328,23 Punkte aus. Als nächstes startet die Frau, die die meisten Punkte aufstellt (341,80 Punkte), Martina Stepankova auch Tschechien. Seit 1994 taucht ihr Name in der Liste der Weltmeisterinnen auf: Bronze bei der WM 94, Silber 96, 97, Weltmeisterin 98, 99, dann wieder Silber 2000 und 2001. Und sie fährt eine fantastische Kür, neuer Weltrekord, 334,19 Punkte. Da wird es schwer für Astrid Ruckaberle, die als Titelverteidigerin als Letzte startet. Zum fünften Mal ist sie bei einer Weltmeisterschaft dabei (98 und 99 Bronze, 2000 und 2001 Gold). Sie beginnt selbstbewusst, eine saubere Kür, Beifall braust auf, als sie den Maute-Sprung steht und dann stürzt auch sie bei der zweifachen Lenkerdrehung, und die Punkte purzeln. Am Ende stehen 329,70 Punkte auf der Anzeigentafel.

Weitere Informationen
Deutsche Hallenradportmeisterschaften (14.10.2002)
Ehrung und Empfang für Weltmeisterin Astrid Ruckaberle (03.12.2001)

Weltmeisterin im Kunstradfahren 2001 - Erneuter Titelgewinn für Astrid (22.11.2001)

Radsportverein 1904 e.V.
Symbole
Link auf eigene Seite
Externer Link, siehe Hinweise im Impressum!

Ganz kurz spürt man im Weiler Fan-Club einen Anflug von Enttäuschung - dann ist der Jubel über Astrids Leistung genauso groß als ob sie den Titel gewonnen hätte. Silber bei der Weltmeisterschaft - ist das nichts? Nun müssen die Fans warten, bis die Presse die Vizeweltmeisterin entlässt und als sie endlich erscheint, wird sie gefeiert und immer mehr Sektflaschen müssen gekauft werden - ein Dank an die Spender!

 
3942 Zugriffe, zuletzt am 24.09.2017, 02:36:26